Gastronomie in Lissabon

 Für seine Größe bietet Portugal eine überraschend große Vielfalt an gastronomischen Genüssen. Regionen wie Alentejo, der Norden des Landes, der Süden und die Mitte weisen große Unterschiede in den jeweiligen typischen Nationalgerichten auf.

Da es sich bei den Portugiesen vor allem um eine Seefahrernation handelte, findet man hier natürlich auch eine große Auswahl an geschmackvollen Gerichten mit frischem Fisch und Meeresfrüchten. In Lissabon, einer Stadt mit vielen vermischten Kulturen, Geschmacksrichtungen und Gewürzen, finden Sie jede Art von Küche, von der internationalen und regionalen bis zur preisgekrönten.

Aber der Charme von Lissabons Küche liegt in ihrer Tradition. Gegrillte Sardinen, das ist das Lieblingsgericht während des ganzen Sommers und bei allen Feierlichkeiten anlässlich der Volksheiligen... Im Juni kann man den Geruch von gegrillten Sardinen in den kleinen Vierteln Alfama, Bairro Alto und vielen anderen Plätzen überall in der Stadt, wo die Feierlichkeiten die Menge in die Straßen treibt, die bunte Fähnchen, Ballons und Volksmusik mit sich führen, einfach nicht ignorieren.

Restaurants und 'Tascas' (kleine Gasthäuser) bieten eine ungewöhnliche Vielfalt an Snacks und Appetitanregern, wie gekochte Schnecken oder gebratene grüne Bohnen. Nachdem Portugal auch für seine Weine berühmt ist, steht der portugiesische Wein als Tischgetränk natürlich überall an erster Stelle.
Gastronomie
Obwohl es in den portugiesischen Gewässern frischen Fisch im Überfluss gibt, wird der getrocknete und gesalzene Stockfisch, genannt 'Bacalhau', der oft eingeführt wird, als Nationalgericht betrachtet. In einigen Ländern essen die Leute zur Weihnachtszeit Truthahn. In Portugal essen sie gekochten 'Bacalhau', der mit Olivenöl, Kartoffeln, Kichererbsen und Kohl serviert wird.

Die 'Lisboetas' sind unermüdliche Kaffeetrinker. Der Kaffee wird hier in kleinen Tassen, örtlich nennt man ihn 'Bica', serviert und man bekommt ihn den ganzen Tag lang in jeder Art von Café.

Sie haben Appetit auf etwas Süßes? ...Lassen Sie sich auf keinen Fall die weltberühmten 'Pastéis de Belém' (kleine, mit Pudding gefüllte Kuchen aus der Gegend von Belém) entgehen. Nehmen Sie gleich ein halbes Dutzend von denen mit Zimt und Puderzucker und machen Sie sich eine süße Zeit während Sie die vielen Denkmäler in dieser Gegend bewundern.
Banner

autos en

Please update your Flash Player to view content.


Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.