Sehenswerte Orte in Lissabon: Alfama

Wenn man Alfama besichtigt, dann heißt das: Architektur, 'Sounds' und die Gerüche des alten Lissabon. Dieser Teil der Stadt gehört zu den typischen Vierteln Lissabons. In seinen engen, gewundenen Gassen finden Sie die versteckten Schätze von Alfama, und auf den steilen Treppen bekommen Sie die Gelegenheit, die Seele Lissabons einzuatmen.

Hier im Alfama ist es immer noch möglich, römische und arabische Überreste, die zwei dominantesten Zivilisationen in Lissabons Vergangenheit, zu entdecken. Es gibt hier enge Gassen, entstanden aus der moslemischen Kultur und geleitet nach individualistischen Regeln, wo öffentliche Plätze nicht so wichtig sind. Die engen Gassen sind ein Zeichen aus dem Koran, wo Fassaden wenig Wert haben, aber um so größerer Wert dem Innern von Häusern zugeteilt wird.

Das Alfama war einst Heimat für die vom Pech Verfolgten und der Kriminellen und aufgrund seiner Nähe zum Fluss auch die vieler Seefahrer.

Nach dem Wiederaufbau durch die Bevölkerung nach dem Erdbeben in 1755 sollte das Alfama zerstört werden, aber diese Entscheidung setzte sich nicht durch, da diese Region Lissabons als lebendes Geschichtsbuch betrachtet wird, wo sich immer noch die Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet.
Banner

autos en

Please update your Flash Player to view content.


Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.