Castelo de São Jorge – Burg des heiligen Georgs, Lissabon

Die auf einem Hügel liegende Festung Castelo de São Jorge (Burg des heiligen Georgs) ist ein faszinierender Ort, der Lissabons lange Geschichte widerspiegelt. Dieser Ort wurde einst von Römern, Westgoten und Mauren besetzt, bevor er im 14. Jahrhundert zum königlichen Palast wurde. Besucher können die Türme besteigen, an den wieder aufgebauten Wällen der Burgmauern entlangspazieren und die fantastische Aussicht auf die Stadt und den Fluss Tejo genießen. Gänse und Enten streifen durch den Burggarten, der von einheimischen Eichen, Kiefern und Olivenbäumen umrahmt wird.

Die Burg São Jorge, die oberhalb des bezaubernden Straßenlabyrinths von Alfama gelegen ist, verfügt über 11 Türme und einen trockenen Burggraben. Besucher können das Museum in dem ehemaligen königlichen Palast Alcáçova besuchen, die archäologische Ausgrabungsstätte mit Ruinen aus dem 7. Jahrhundert bestaunen und Lissabon „durch den Spiegel“ des Periskops im Ulisses-Turm betrachten. Außerdem sollten Sie sich unbedingt das Casa Ogival mit seinen fünf Spitzbögen und die Olisipónia, eine multimediale Ausstellung über die Geschichte Lissabons, ansehen. Zudem befindet sich der winzige Stadtteil Santa Cruz innerhalb der Burgmauern. Nehmen Sie an einem geführten Rundgang teil, um mehr über die Geschichte der Burg zu erfahren, erfreuen Sie sich an dem vielfältigen Programm mit Kunst- und Kulturveranstaltungen oder genießen Sie von diesem einzigartigen Aussichtspunkt einfach den Blick auf die Straßen Lissabons.

Banner

autos en

Please update your Flash Player to view content.


Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.