Entdeckerdenkmal

Das Entdeckerdenkmal wurde 1960 während der Feiern zum 500. Todestag des Infant D. Henrique (Heinrich der Seefahrer) eingeweiht. Es erinnert an die maritime Ausdehnung und hat die Form einer Karavelle. Es zeigt Heinrich den Seefahrer am Bug, der eine kleine Karavelle in der Hand hält, und weitere Helden der portugiesischen Geschichte (Vasca da Gama, Pedro Àlvares Cabral – der Entdecker Brasiliens – Fernão Magalhães – der in 1520 den Pazifik überquerte – den Schriftsteller Camões und viele andere).

Dieses Denkmal, betrachtet vom riesigen Kompass aus, fasziniert die Besucher mit seiner eindrucksvollen Größe von 50 m Höhe. Millionen von Leuten besuchen es jedes Jahr. Der Kompass, der in Pflasterstein gehauen wurde (sehen Sie obige Abbildung), war ein Geschenk der Republik von Südafrika in 1960, und man sieht ihn am besten von der Spitze des Entdeckerdenkmals, die man über einen Aufzug im Inneren des Gebäudes erreichen kann. Die in der Mitte liegende Landkarte, auf der Galeonen und Meerjungfrauen dargestellt werden, zeigt die Routen der Entdecker im 15. und 16. Jahrhundert.

Sie finden dieses Denkmal in Belém am Ufer des Flusses Tejo in einer einmaligen, imposanten Gegend und besonders in der Spätnachmittagssonne. sieht es sehr dramatisch aus.
Banner

autos en

Please update your Flash Player to view content.


Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.